Filterblase versus Filterclash

Die Filterblase ist ein Begriff, geprägt von Internetaktivisten Eli Pariser. „Laut Pariser entstehe die Filterblase, weil Webseiten versuchen, algorithmisch vorauszusagen, welche Informationen der Benutzer auffinden möchte – dies basierend auf den verfügbaren Informationen über den Benutzer. Daraus resultiere eine Isolation gegenüber Informationen, die nicht dem Standpunkt des Benutzers entsprechen.” (https://de.wikipedia.org/wiki/Filterblase)
+++
In seinem neuen Buch „Die Gereiztheit der vernetzten Welt” greift Bernhard Pörksen diesen Begriff auf und entwickelt eine neue, andere Kernthese: Wir leiden nicht unter der Filter Bubble, sondern unter dem Filter Clash.
Der Filterclash sei das „Aufeinanderprallen höchst unterschiedlicher Wahrnehmungen und Weltbilder in digitalen Netzwerken.”
+++
+++
In unserem spontan improvisierten Vid greifen Florian, Dunya und ich die zwei Hauptannahmen aus Pörksens Talk heraus und diskutieren sie spontan auf dem Messegelände der Re:publica zwischen Kantine und Mainstage.
Viel Spaß!

Blitzlichter aus dem Inhalt:

Pörksen bezieht sich in seinem Talk auf die Studie ,Die Stärke schwacher Verbindungen’ aus den 70ern. Diese besagt, der Informationsreichtum wird größer, je weniger wir uns untereinander kennen. Daher ist er der Meinung, im Alltag bleiben wir viel eher in unserer Filterblase als im Internet. Im Netz sei die Realität der Anderen nur zwei Schritte entfernt. Du machst zwei Klicks und bist in einer anderen Realität. Seht ihr das auch so? Sind wir im Netz näher dran an anderen Realitäten als im Alltag?
+++
Florian: „Ich glaube, es radikalisiert sich durch das Netz super stark dadurch, dass ich keine Person mehr vor mir habe.  (…) Ich habe nicht mehr das Gefühl, einen kompletten Menschen vor mir zu haben.”
+++
Dunya: „Man bekommt Einsicht, aber man bekommt keine Empathie und keine Weitsicht. Das bekommt man nur durch das Gespräch. (…) Ich kann keine Empathie entwickeln, ich kann bestimmte Sichtweisen nicht verstehen, wenn ich nicht das Gespräch führe.
Internet ist ein Zugang, um diese Weiten zu eröffnen, aber man muss ins Gespräch kommen.”
+++
@dasguteleben.podcast: „(…) Das ist es auch, was ich mit meinem Kanal versuche: Ich schmeiß mich ständig in Situationen, die mit meiner Realität nichts zu tun haben, z.B. als ich die polyamore WG in Oberbayern besucht habe. (…) Das ist in der Realität passiert. Über’s Internet hätte #Polyamorie mich z.B. nie erreicht.”+++

Podcasts zum Thema Polyamorie?

👉
Polyamorie #01 Warum Liebe (k)ein Kriterium ist
👉
Polyamorie #02 Rock’n’Roll
Warum Liebe lächerlich einfach sein kann
+++
Dunya: „Internet hat erstmal mehr Reichweite und ermöglicht einfach viel mehr Leuten Zugang daher ist im Internet die Gefahr viel größer, dass verschiedene Lebenswelten clashen.”
+++
@dasguteleben.podcast: „Der Mensch hat Urteile und Annahmen über die Welt und sucht sich unterbewusst Informationen, die seine Annahmen bestätigen. Pörksen spricht von Bestätigungssehnsucht. Warum hat der Mensch so eine Bestätigungssehnsucht? “
+++
Dunya: „ (…) weil wir alle unseren Platz in der Welt suchen.”
+++
@dasguteleben.podcast: „(…) Wenn Du ALLES in Frage stellst, ist es schwer, überhaupt irgendeine Entscheidung zu treffen und ins Handeln zu kommen.”
+++
Florian:  „Nur etwas, das mich im Kern trifft, kann mich überhaupt selbst bestätigen und bestärken.”
(…)
+++
@dasguteleben.podcast: „Was passiert, wenn Du jahrelang an irgendetwas geglaubt hast und dann stellt sich heraus, dass es ein totaler Fail war? Wie geht´s Dir dann? Was passiert dann mit Dir?”
+++
Florian: „(…) man hat ja auf dem Weg etwas hilfreiches gelernt.”
+++
(…) @dasguteleben.podcast: „Ja, da bin ich ganz bei Dir, die Welt braucht mehr Philosophen. Ich versuche, in meinem Podcast Menschen davon zu überzeugen, dass es Sinn macht, über alles nachzudenken. Das ist gar nicht so einfach, Philosophen sind nämlich gar nicht so beliebt.”
+++
+++

+++

#liebediefrage

Ich danke und umarme digital @dunya_balu und @hakurian für ihre Offenheit und ihr Vertrauen. Es beeindruckt mich jedes Mal auf’s Neue, wenn sich wildfremde Menschen öffnen, hinstellen und mit Dir das Leben diskutieren  und dann auch noch auf so eine anregende und liebevoll offene authentische Art.

🙏🏽 love dana.

Checkt gerne auch mal ihre Profile auf Instagram aus: @dunya_balu und @hakurian

Mehr visuellen deeptalk findest Du auf dem gute Leben Youtube Channel oder auf Instagram in den Highlights.

Keinen Bock auf Videos?
Komplexeren deeptalk gibt’s im Podcast auf ITunes oder finde das gute Leben auf Deezer, Stitcher und Deiner Android Podcast App unter: das gute Leben – Dein Podcast

 

 

👉

Schreibt mir eure Meinung in die Kommentare unter den Post bei Instagram unter den Blogpost https://dasguteleben-podcast.de/filterblase/ oder diskutiert live (und komplett anonym) mit über UPSPEAK

 

 

 

🎧

Connect

Podcast

Finde das gute Leben außerdem auf Deezer, Stitcher und Deiner Android Podcast App unter: das gute Leben – Dein Podcast

+++

Bei den Buchlinks handelt es sich um Affiliate-Links.

♥ Ich empfehle nur Bücher, die ich liebe, kenne, selbst auch gelesen oder mir gekauft habe oder Werke deren Autoren ich aber begleitet und für den Podcast interviewt habe.

♥ Ausserdem, so sie denn vorhanden, suche ich Dir nie die teuerste Variante sondern versuche die günstigere Taschenbuchvariante zu verlinken.